Hallo Ihr Lieben,

der Herbst hatte uns die Tage ja richtig in seinen Fängen und somit wurden in ganz Deutschland die Strickpulover und Jacken aus den Schränken geholt. Auch ich musste kurzzeitig zu diesen Dingen greifen und dachte für einen Augenblick an das einheizen der eigenen vier Wände nach. Zum Glück aber gibt sich das Wetter über dieses Wochenende versöhnlich und beschert uns nochmals etwas Sommer.

Aber bevor wir wieder etwas leicht bekleideter in die neue Woche starten, gibt es heute quasi einen ersten herbstlich angehauchten Look von mir. Mit langer Hose und einem Cardigan, bin ich also die letzten Tage unterwegs gewesen.

Dabei habe ich mal wieder nicht auf die Bequemlichkeit rund um das Outfit verzichtet.

Was mir hier sehr wichtig war, die Länge der jeweiligen Kleidungsstücke. Denn für einen mega bequemen Look, gibt es nichts schlimmeres als unpassende Kleidung (Shirts die zu kurz, Hosen die zu eng oder ähnliches sind). Gerade wenn wir solche Teile tragen, fangen wir an uns anders zu bewegen und denken ständig an das Teil welches womöglich noch hin und her gezogen wird. Damit meine ich das zippen und ziehen, nur damit alles da bleibt wo man es gerne hätte. Man verändert so gleich seine ganze Haltung und aus einem selbstbewussten Gang kann ein unsicherer Walk durch die Straßen unserer Stadt werden. Was andere die auf solche Schwachpunkte aus sind, gerne als Anreiz nehmen um mit Kommentaren noch eines oben drauf zusetzen.

Ich denke Ihr wisst, wie ich das Geschriebene meine und was ich damit sagen möchte. Ein Look muss nicht immer nach Haute Couture und Unbequemlichkeit schreien, ganz im Gegenteil. Es sind manchmal die unspektakulären, die super bequemen die alles mitmachen und uns top gestylt durch den Tag führen.

DSC_0169DSC_0175DSC_0217

cardigan : h&m+ (similar here)      *     top : h&m+ (similar here)     *     boyfriend : h&m+ (similar here)

espadrilles : deichmann (similar here)      *     clutch : similar here

DSC_0153DSC_0199DSC_0226

Shop the Post : 


DSC_0208

 

* plussize – crush *