Hallo Ihr Lieben,

mit dem heutigen Artikel starte ich in den Weihnachtsmonat „Dezember„. Was Euch bis zum Heiligen Abend hier erwartet, sind jede Menge Beiträge zu den unterschiedlichsten Themen rund um den Weihnachtsbaum.

Dabei hoffe ich, dass ein wenig Inspiration für Euch und euer Fest dabei sein wird. Den Anfang im Hier und Jetzt, macht eine Mischung aus Tischlein Deck Dich und dem Einpacken von Geschenken

Lifestyle Time : Weihnachtsdeko _DSC_0006

Weihnachten muss nicht immer Gold und Rot sein

Jedes Jahr werden uns in den unterschiedlichsten Katalogen und auch Magazinen üppig gedeckte Tische und Dekorationen vorgeschlagen. Dabei fällt meist auf, dass es sich ganz traditionell um die Farben „Rot, Grün und Gold“ handelt. Aber mal ganz ehrlich, dass hatte ich früher schon so oft und irgendwie kann ich es nicht mehr sehen. Was nicht heißen soll, dass diese Farbkombis schlecht sind. Aber für mich persönlich einfach zu ausgelutscht.

Und so habe ich für mich und unser Weihnachten beschlossen, jedes Jahr etwas Neues zu versuchen und zu kreieren. Was bei der Deko anfängt und beim Weihnachtsessen schließlich endet. So wurden die Farben bereits vor Jahren verbannt und durch andere teils sehr grelle und auch intensive ersetzt. Auch der Weihnachtsbaum darf jedes Jahr aufs Neue strahlen und so gab es auch hier bereits die unterschiedlichsten Ausführungen. Von weißen Luftballons bis hin zur Nordmann Tanne die sich in einem rosegoldenem Kleid wieder fand.

Dieses Jahr habe ich drei Ideen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und eine davon gibt es heute eben als kleine Deko-Inspiration.

Lifestyle Time : Weihnachtsdeko _DSC_0016


Boho Chic & ein wenig Exotic


Ich kann einfach nicht leugnen, dass ich der Ananas verfallen bin und ich diese das ganze Jahr über als Deko in den Ecken der Wohnung stehen habe. So natürlich auch an Weihnachten. Dafür greife ich bei der Deko einfach zu Naturmaterialien wie abgestorbene Baumstämme/Äste, Tannenzapfen und Gefäße aus Ton bzw. Beton und füge so echte Ananas mit ein. Diese greifen die Farben von Ast und Co. wunderbar auf und fügen sich gut in das Bild.

Damit das Ganze noch etwas mehr Struktur bekommt und Wildnis auf den Tisch zaubert, folgten Schnüre in Form von Wolle und Leder. Die ich teilweise als Quasten gebunden und an die Geschenke angebracht habe. Hier kommen wir also gleich zum zweiten Punkt, des Artikels. Dem Verpacken von Geschenken.

Hier habe ich nicht auf Farbe verzichtet und habe die Gaben bunt eingepackt und mit selbstgemachten Quasten aus Wolle und Schnur verziert. So hatte ich zwar keinen reinen Boho Chic mehr auf dem Weihnachtstisch aber trotzdem eine harmonische Deko, die nicht alltäglich ist.

Lifestyle Time : Weihnachtsdeko _DSC_0014Lifestyle Time : Weihnachtsdeko _DSC_0019Lifestyle Time : Weihnachtsdeko _DSC_0015

Ihr seht also, es muss nicht immer traditionell sein sondern darf gut und gerne auch mal aus dem Raster fallen. Wie sieht es denn bei Euch aus mit der Deko. Verrückt, individuell oder traditionell? Schreibt mir doch hierzu einen Kommentar, ich würde mich darüber freuen.

Wo gibt es was?

Wo Ihr beispielsweise alle Artikel aus meinen Bildern shoppen könnt, ganz einfach in der Natur und/oder bei depot. Die Quasten habe ich nach einer DIY Anleitung aus dem Internet selbst gemacht und die Pom Poms gab es bei einem 1 Euro Laden um die Ecke. Wer noch etwas mehr möchte, für den habe ich genau unter diesem Satz eine weitere Auswahl an Artikeln die sich dafür bestens eigenen.


beim nächsten Mal…


Was den nächsten Deko Artikel betrifft, so wird es da dann etwas festlicher und ein Stück weit traditioneller. Aber mehr verrate ich dazu noch nicht. Am besten Ihr seht selbst.

Lifestyle Time : Weihnachtsdeko _DSC_0026

* plussize – crush *