Im Rahmen der #nurmalebensagen Kampagne von Soulfully haben die unterschiedlichsten Blogger Ihre Berichte zum Thema Komplimente verfasst und veröffentlicht. Dabei ist eine bunte Mischung an Meinungen und Interpretationen entstanden. Als Dankeschön dafür, folgten wir der Einladung von Soulfully/Otto nach Hamburg.

Das ist jetzt gut eine Woche her als ich quasi quer durch Deutschland mit dem Zug ins wunderschöne Hamburg gefahren bin. Dort angekommen habe mich mich vom Hauptbahnhof aus mit Sack und Pack in knapp 5 Minuten zum Hotel aufgemacht.

DSC_0377

Solltet Ihr mal nach Hamburg kommen und dort ein paar Tage bleiben, so kann ich Euch das Henri Hotel nur empfehlen. Super schöne und saubere Zimmer, tolles Frühstück und sogar Boxsäcke im Fitnessraum für die Sporties unter Euch…

Aber wieder zurück zum Event und Soulfully. Nach einem kleinen abendlichen Get together am Freitag Abend haben nicht nur wir Blogger uns kennengelernt sondern auch das wunderbare Team rund um Soulfully. Bei Sekt und Co. wurde dann ordentlich geschnattert und die Informationen rund um den Samstag ausgetauscht. Am nächsten Morgen, nach dem wunderbaren Hotel Frühstück ging es mit dem Taxi querfeld ein nach Eppendorf zur Event Location – dem Lux Loft

Soulfully-D-6683

Lux Studios Eppendorf

In Empfang genommen wurden wir von einer der schönsten Locations, den Lux Studios. Dieses Haus hat wirklich jede von uns ab der ersten Sekunde an verzaubert. Hohe weiße Wände, weißer Dielenboden, große helle Fensterfronten und Deko die das Ganze on Point brachte. Am liebsten wäre ich noch am selbigen Tag dort eingezogen. Denn es traf wirklich meinen Geschmack zu mehr als 100%.

DSC_0354Soulfully-T-8256

Bagels und Co.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es dann auch schon in die ersten Programmpunkte des Tages über, bevor wir uns bei einem zweiten Frühstück austauschten und über Punkte wie Body Positivity usw. disskutieren konnten. Dabei habe ich mich so gefreut ein paar der Mädels nach langer Zeit mal wieder zusehen. (Nicole, Julia und Christine ich vermisse Euch schon jetzt.)

Nach der Stärkung hatten wir dann wieder genügend Power um:

A – Fotos für unsere Blogs zu machen und B– für Workshops rund um Youtube und wie man Videos richtig beleuchtet.

Also quasi der Einstieg in eine für mich jedenfalls neue Welt. Denn so richtig Videos hatte ich bis dato noch nicht gedreht. Auch wurde uns beigebracht, wie man sich richtig in Szene setzt und dabei eine gute Figur macht. Ich sage nur Körperhaltung und Körperspannung – die ab und an bei mir sehr zu wünschen übrig lässt. Aber seien wir doch mal ehrlich, bucklig und krum in der Gegend stehen hat schon auch seinen Reiz ( versteht sich natürlich mit einem großen Augenzwinkern ) und ist manchmal sogar bequemer als mit dem Hintern nach Köln und dem Bauch nach Düsseldorf zu fahren… Ok, das letzte in diesem Satz werden die meisten jetzt nicht wirklich verstehen, denn der Satz viel in einer ähnlichen Form von Tanja im Zuge des Workshops.

DSC_0353

DSC_0351DSC_0349
Und Action…

Zum Mitte bzw. Ende des Workshops wurde es dann nochmal spannend. Denn jede von uns erhielt eine Einweisung in die Funktionen des neuen GoPro Modells die am Ende in jede einzelne Tasche von uns wanderte. Mensch was haben wir uns darüber gefreut. Unsere Gesichter sprachen förmlich Bände. Nachdem wir uns wieder etwas eingekriegt hatten über das mega Geschenk, konnten wir unser Make-Up auffrischen und im Raum neben an für den Videodreh verschwinden. Dabei ging es natürlich um Komplimente und wie wir dazu stehen. So musste jede von uns 5 Fragen dazu beantworten oder auch singen…Was mir naja nicht wirklich so leicht gefallen ist und auch das sch… Wort fiel zu meiner Schande einmal. Denn manchmal sollte man erst überlegen bevor man etwas vom Stapel lässt aber hey, so bin ich nunmal und so war der Mund einfach schneller als das Hirn. Was dank der modernen Technik und dem Schnittprogramm zum Opfer fallen wird.

Wie das Video letzt endlich aussieht, weiß ich auch noch nicht. Ich werde es Euch aber so schnell als möglich nach reichen. So könnt Ihr alle Beteiligten noch einmal gebündelt sehen.

DSC_0405Soulfully-V-7850

Late Night Time – Dinner Time

Da einige der Mädels mit Videodreh bereits fertig waren, ging es nochmals kurz ins Hotel um sich etwas frisch zu machen. So nutzte auch ich die Chance und habe mich für den krönenden Abschluss nochmals frisch gemacht bevor wir dann im Restaurant aufgelaufen sind. An einer großen Tafel fand jede wieder seinen Platz und hat sich in so manchem Gespräch über den Tag positiv geäußert. Gelacht wurde dabei reichlich und laut und so wurde das Essen an sich fast zur Nebensache. Müde aber mit einem unglaublich positiven Gefühl bin ich dann gegen 22.30 Uhr wieder in meinem Hotelzimmer angekommen und habe es mir dabei mit lecker Schokolinsen und einem Boxkampf gemühtlich gemacht.

Soulfully-Z-8415

Im Anschluß an diesen doch recht langen Text, habe ich noch ein paar Impressionen wie ich den Tag in Hamburg gesehen habe für Euch. Ich wünsche Euch damit viel Spaß und bis zum nächsten Artikel, hier auf unserer gemeinsamen Spielwiese.

RoxySoulfully-V-7213Samela1IMG_20160227_203025

IMG_20160312_171250

Shop my Look :

Übrigens, hier habe ich Euch ähnliche Kleidungsstücke verlinkt falls Euch der Look zum Event gefallen hat.

Ich möchte mich von ganzem Herzen bei den wunderbaren Blogger Mädels für den tollen Tag bedanken. Aber auch dem Team rund um Soulfully, die das Event zu etwas ganz tollem gemacht haben. Weiter so und viel Erfolg für Soulfully.

* plussize – crush *