Hallo Ihr Lieben,

im heutigen Artikel möchte ich Euch mein quasi (Wahl) Outfit vom vergangen Sonntag mit diesem unglaublich und schönen Cardigan von H&M zeigen. Auf Instagram ist dieser Look schon sehr gut bei Euch angekommen und so dachten wir uns, dass nicht schaden könnte Euch die besagten Kleidungsstücke in einem Blogbeitrag näher zu bringen. 

bewusst auf altbewährtes gegriffen und dabei ins Schwarze getroffen

Bei diesem Look, gibt es nicht unbedingt viel Neues was ich Euch von den Modemarken her verlinken könnte. Denn auch hier habe ich mich dazu entschieden auf das zurück zugreifen, was ich bereits im heimischen Kleiderschrank besitze. Auch liegt es daran, dass mich ehrlich gesagt das Angebot sowohl online als auch offline eher langweilt. Ich kann gerade einfach nichts schön und wunderbar finden. Ich würde fast behaupten ich bin übersättigt und greife so eben auf alte und bewährte Teile zurück.

So habe ich für diesen Look mein Kleid aus dem letzten Jahr mit Boots aus einer Berlin Goodie Bag und der floralen Tasche aus dem Hause Mango kombiniert. Dazu noch meinen grauen cozy Cardigan von H&M übergeworfen und fertig war der Look.

Ich bin ganz und gar übersättigt – Gibt es eine Azidose auch für Klamotten?

Lasst uns aber nochmals kurz auf die Übersättigung zurück kommen, denn dieses Thema finde ich an sich sehr interessant. Denn ich würde dazu natürlich auch gerne Eure Meinung hören wollen. Gehört Ihr zu den Leuten, die wirklich jeden Monat so viel Neues kaufen nur damit keine sagen wir mal Langeweile im Kleiderschrank auftaucht oder gibt es welche unter Euch, die wirklich sehr bewusst und eher selten die Online Stores und Ladengeschäfte in der Stadt unsicher machen.

Für mich persönlich, ist Mode nicht nur Sucht sondern auch Ausdruck von Etwas und Lebensfreude, die ich gerne mit meinen Looks nach außen hin zeige. Aber ich muss gestehen, nicht jede Woche und jeden Monat kann und möchte ich mich mit dem neusten Shit eindecken. Wisst Ihr wie ich das meine? Es ist manchmal schwer die richtigen Worte zu finden, damit man niemanden auf den Slips tritt. Jeder sollte und kann ja schließlich machen was er möchte. Und wenn man als gerade als Blogger kontinuierlich nur Neues auf dem Blog online stellt, dann ja langweilt es mich als Leser irgendwann tödlich. Das ist wie auf Instagram gerade nur rosa und hellblau getünchte Himmel mit opulent gedecktem Frühstückstisch auftauchen. So ist es einfach gerade bei Looks für mich interessant zu sehen wie man Altes wieder für sich entdecken kann und daraus was Neues kreiert.

Für diesen Artikel denke ich aber, war das genug Gejammer und wir konzentrieren uns wieder auf die einzelnen Stücke oder?

Shop the Post : 


* dress : asos curve (similar here)     *     boots : sachsa shoes

cardigan : h&m     *     bag : mango

sunnies : michael kors (similar here)     *     earrings : uhren schmuck haiss (similar here) *


So zum Beispiel auf den absolut mega coolen Cardigan von H&M der Gott sei Dank nie aus der Mode und auch aus dem Sortiment genommen wird. Denn hier kann ich mal wieder für mich sagen, stimmt die Qualität und der Preis mit welchem der Cardigan in den Stores oder auch online zu finden ist.

Auch die Vielfalt und Kombinationsmöglichkeiten die uns der Cardigan in die Looks bringt und zaubert, ist einfach wunderbar. Besonderes Highlight hier, der Kuschelfaktor. Dieser ist dank des Materiales besonders gegeben und so freue ich mich im Innersten auf die schönen Herbsttage an der frischen Luft und dem Gedanken, den Cardigan weiter ausführen zu können. Das letzte Outfit damit, ist somit noch nicht im Kasten. Seit also gespannt.

* plussize – crush * 

 

der Artikel enthält Affilinet Links